speckmannsgasse

Willkommen

Beckum, mein Traum


Musik: Reinhard Habrock
Text: Reinhard Habrock

In unserer Stadt, wo die Werse fließt,
wo man die Luft, noch als Duft geniest
wo Wälder steh’n, die noch nicht gestorben
wo’s Freunde gibt, die noch nicht verdorben

Beckum du, mein Traum,
zwischen Zeit und Raum
Beckum du, mein Traum
die ein Leben lang
Du machst mich froh,
Mein schönes Beckum,
Beckum du, mein Traum

Beckum du, mein Hit
zwischen Pils und Pütt
meine Heimatstadt
viel zu bieten hat
machst mich atemlos
find ich ganz famos
Zwischen Zeit und Raum

Der Tag verrinnt, und ein neuer naht
Mal Labyrinth, mal mit Prädikat
aber stets so, dass man Freude hat
Und das macht froh, hier in meiner Stadt

Beckum du, mein Traum,
zwischen Zeit und Raum
Beckum du, mein Traum
die ein Leben lang
Du machst mich froh,
Mein schönes Beckum,
Beckum du, mein Traum
Beckum du mein Traum,
Beckum du mein Traum,
Beckum du mein Traum

Beckum du, mein Hit
zwischen Pils und Pütt
meine Heimatstadt
viel zu bieten hat
machst mich atemlos
find ich ganz famos
Zwischen Zeit und Raum
zwischen Zeit und Raum
zwischen Zeit und Raum
zwischen Zeit und Raum